Final Fantasy VII Remake: Was wir wissen & Was uns Sorgen macht.

Während sich dank der letzten ‚State of Play‘ und Leaks die News um das Final Fantasy VII Remake mehren, so nimmt auch der Hype-Zug in dem Cloud, Aerith, Sephiroth & Co. hocken langsam Fahrt auf. Was wissen wir bisher über das Remake? Was kann uns froh stimmen und was sollte uns Sorgen bereiten? Hier erfahrt ihr es.

Erstmals enthüllt wurde das Remake auf der E3 2015 (Electronic Entertainment Expo) in Los Angeles unter großem Jubel mit einem einfachen Trailer. Bis zur State of Play 2019 (einem Livestream Format von Sony) blieb es um das ambitionierte und mit großer Nachfrage erwartete Produkt von Square Enix still. Jetzt haben wir etwas mehr als 1 Minute Material aus dem Spiel, dass in Kombination mit Aussagen der Entwickler einen kleinen Einblick liefert und auf der kommenden E3 will man mehr verraten.

Kein ATB, Story-Tweaks, Release in mehreren Teilen

Es war schon länger ein beständiges Gerücht, aber der letzte Trailer bestätigt es. Das sogenannte ATB (Active Time Battle) System des Originals wird es nicht in das Remake schaffen und folgt damit der Herangehensweise von Final Fantasy XV. Tatsächlich ähnelt das neue Kampfsystem auch dem aus XV und Kingdom Hearts III, sodass es leichte & schwere Attacken sowie ein kleines Kommando-Menü für Fähigkeiten und Items, gibt.

Auch die Geschichte will man nicht unangetastet lassen. So ließ Tesuya Nomura (Director FF VII Remake) bei einem Interview mit Famitsu durchblicken, „dass man die Geschichte mit mehr Story-Elementen versehen will.“

Weiterhin wird an dem Plan das Remake in mehreren Teilen zu veröffentlichen festgehalten, so zumindest laut einem von Gematsu übersetzten Blog-Beitrag von Square selbst. Schon bei der Enthüllung 2015 war von einem Episoden-Format die Rede.

Ein Reddit-Leak verrät mehr!

Was wäre der Videospiel-Journalismus ohne fleißige Reddit-Nutzer, die Entwicklern und Publishern Informationen abluchsen um sie der breiten Masse bereitzustellen. Abgeluchst wurden die Informationen wohl den Square-Mitarbeitern in El Segundo (Kalifornien), aber der Reddit-Nutzer hat seinen Post bereits nach wenigen Stunden gelöscht. Da das Internet aber nicht vergisst, haben wir hier trotzdem alle enthaltenen Informationen ins Deutsche übersetzt. (Danke GamePro)

Diese Details sollte man natürlich mit Vorsicht genießen, da eine Bestätigung offizieller Seite nicht erfolgt ist.

WICHTIG: Es sind auch Spoiler enthalten. Also falls ihr Final Fantasy VII noch nicht gespielt habt und überrascht werden wollt, dann stoppt hier.

Anzahl der Teile, Preis & PSN Demo

  • Laut Leak komme das Spiel in zwei Episoden.
  • Beide Episoden sollen jeweils 59,99 US-Dollar kosten.
  • Auf der E3 2019 soll eine Demo spielbar sein, die kurz nach der Messe auch im PSN erscheint. Um sie spielen zu können ist aber PS Plus nötig.

Details zum Kampfsystem

  • Materia wird an fast jeder Waffe angezeigt, jedoch nicht an Accessoires. Letzteres sei zudem nicht an den Charakteren sichtbar.
  • Waffen sind hingegen immer am Charakter-Modell sichtbar. Zum Beispiel das Runenschwert, das wir an Clouds Rücken sehen, wenn wir es ausgerüstet haben
  • Die unterschiedlichen Waffen verfügen über schwere Angriffe, die wir über die Dreieck-Taste aktivieren. Schwere Angriffe werden nach einer Reihe herkömmlicher Attacken abgefeuert. Den meisten Schaden verursachen wir allerdings mit Combo-Finishern und Limit-Breaks.
  • Die Nutzung von Magie kostet uns sowohl ATB als auch MP. Unsere Werte steigern sich, je weiter wir im Spiel voranschreiten.
  • Beschwörungen funktionieren genau wie im Original, nämlich via Cutscenes.
  • Die HP-Anzeige, die während des State of Play-Trailers zu sehen ist, repräsentiert nicht die tatsächliche Anzahl der HP im fertigen Spiel.
Ordentlich krachen soll es im Final Fantasy VII Remake. Cloud und sein geliebtes Bustersword werden dafür schon sorgen. Oder?

Die Welt

  • Die Oberwelt-Karte soll fast nahtlos sein. Es handle sich um eine Open World mit „Zonen“; Items seien auf dem offenen Feld einsammelbar.
  • Es gibt angeblich mehrere Wege und Transportations-Methoden. Fahrzeuge wie der Tiny Bronco würden so funktionieren wie im Original, nur dass sie jetzt durch flacheres Wasser fahren. Chocobos sind laut Leak ebenfalls dabei, wir sollen sie auf der Chocobo-Farm finden.
  • Die Macher hätten sich sehr viel Mühe dabei gegeben, jede Stadt und jedes Dorf lebendig und einzigartig erscheinen zu lassen. In Cosmo Canyon könne es beispielsweise gelegentlich zu Sandstürmen kommen.
  • Das Hauptquartier von Shin-ra bestehe nicht mehr aus so vielen Etagen, jedoch gebe es auf den verbliebenen Etagen mehr zu tun, damit es sich weiterhin so anfühle, dass wir uns unseren Weg zur Spitze wirklich erkämpfen müssen.

Story

  • Bis zum Kalm-Flashback wird nicht viel von Sephiroth gezeigt. Bis zu diesem Moment in der Story würden wir lediglich seine Stimme hören oder Ausschnitte von ihm während Clouds Zusammenbrüche sehen.
Cloud vs. Sephiroth – Ein Showdown für die Ewigkeit?

Allgemeine Details

  • Viele Monster sind laut dem Leak optisch überarbeitet worden, seien aber immer noch erkennbar. Manche würden aber nicht mehr auftauchen, zum Beispiel Geister auf dem Eisenbahnfriedhof.
  • Tifas Outfit entspreche dem Original, ihr Gesicht hingegen orientiere sich an Advent Children, sei aber „westlicher“. An ihren Handschuhen sei Materia erkennbar.
  • Caith Sith werde anscheinend „Ket“ Sith ausgesprochen. Große Design-Veränderungen hätten die Macher aber nicht vorgenommen.
  • Golden Saucer werde Minispiele bieten, die erst später in der Story verfügbar seien. Einige seien aber schon direkt bei der ersten Ankunft spielbar. Sie sollen sich besser anfühlen als im Original und Möglichkeiten bieten, während der Story Pausen einzulegen.
  • Bevor Red XIII unserer Truppe beitritt, müssen wir laut Leak seine Klone Cobalt XIV und Indigo XV im Shin-ra-HQ besiegen.
  • Cid rauche nicht im Spiel, es gebe aber Hinweise darauf, dass er es tut.
  • Yuffie und Vincent seien nicht mehr optional. Wenn Yuffie eurer Gruppe beispielsweise nicht in Rocket Town beigetreten ist, werde sie automatisch hinzugefügt.
  • Cloud trage ein Kleid und eine Perücke in der Don Corneo-Sequenz. Es komme aber eine Schwarzblende, wenn er sich an- und auszieht.
  • Um in die Honigbiene zu gelangen, brauchen wir jetzt angeblich Gil und keine Mitgliedschaftskarte
  • Das Squat-Minispiel kehrt angeblich zurück.

Kein Grund skeptisch zu sein, oder? ODER?

Fernab der Fakten und der vermeintlichen Fakten aus dem Leak folgt hier meine persönliche Sorge um das Final Fantasy VII Remake. Und das sind vor allem zwei sehr große Sorgen, die sich vor allem um folgende Themen drehen: Mehrere Teile & das neue Kampfsystem

Release vollwertiger Episoden und die Problematik

Laut Leak können wir aktuell mit 2 Teilen rechnen und haben das Versprechen, dass alle Teile der Kategorie „Vollpreisspiel“ gerecht werden. Rufen wir uns kurz mal in Erinnerung was Versprechen im Videospielmarketing wert sind? Richtig! Nichts. Gerade Square ist mittlerweile leider alles andere als vertrauenswürdig und führt eine Geschäftsstrategie zu Lasten der eigenen Kunden.

So erscheinen Remakes zu hohen Preisen auf allen Plattformen. Spiele wie Kingdom Hearts und Final Fantasy XV sind nur nachzuvollziehen wenn man sich für viel Geld um Zusatzmedien wie Filme, Bücher, Comics, Re-Releases holt. Deus Ex: Mankind Divided schlug Wellen mit dem sogenannten „Augment your Pre-Order“ und geschnittenen Inhalten, die für spätere DLCs verwendet werden sollten. Neuere Titel wie The Quiet Man erscheinen unfertig und schlecht konzipiert.

Entsprechend skeptisch bin ich wenn Square Enix von Vollpreisspielen und mehreren Teilen redet.

Fernab dessen wird die Spielerfahrung meiner Meinung auch schlicht darunter leiden, dass man nach einem Cliffhanger und emotionalen Moment auf ein zweites Spiel warten muss. Gerade Rollenspiele sind nach längerer Pause die absolute Hölle, da man sich erst einmal wieder zurechtfinden muss. Und wenn es vollwertige einzelne Spiele sind, kann man dann Teil 2 ohne einen Spielstand aus Teil 1 spielen? Überträgt sich der Fortschritt aus Teil 1 auf Teil 2? Sind die Minispiele aus dem Goldsaucer auf beide Teile aufgeteilt? Wie wird der Inhalt überhaupt aufgeteilt?

Fragen über Fragen auf die wir hoffentlich zufriedenstellende Antworten erhalten.

Persönlich stellt sich mir aber vor allem die Frage: Wieso nimmt man ein vollwertiges und geliebtes Spiel, das auch damals stets ein Einzelwerk war, und zerreißt es?

Das neue Kampfsystem

Wie eingangs erwähnt mag ich das ATB-System und bin über den Wegfall traurig, aber ich lasse mich gerne positiv überraschen. Gut sahen die Kämpfe im Trailer ja schon aus, aber das war auch bei Final Fantasy XV der Fall. Hier ist auch die Quelle für meine Skepsis. Es ist nicht ein actionorientiertes Kampfsystem dass mich nachdenklich macht, sondern die bestehende Gefahr dass der Kampf im Final Fantasy VII Remake ebenso anspruchslos und langweilig wird wie in XV.

Denn einen bzw. zwei Angriffsknöpfe gedrückt halten, ab und zu mal einen Skill aktivieren und gähnend zusehen wie die HP-Anzeige des Gegners schrumpft, das brauche ich nicht wieder. Gerade durch die Marterias und die Beschwörungen muss es da richtig krachen können.

Square kann es und Kingdom Hearts 3 spielt sich ja auch deutlich besser als XV, sodass ich hier einfach hoffe dass man aus beiden Spielen die richtigen Schlüsse zieht und die Erfahrung nutzt um das Remake mit einem wirklich guten System auszustatten.

Fazit

Alle meine Sorgen sind real und auf der aktuellen Historie von Square Enix aber auch anderen AAA-Publishern begründet. Es sind aber nur Spekulationen, keine Fakten, denn auch wenn sich meine Meinung sehr negativ liest, so habe ich unglaublich viel Bock auf dieses Remake. Wenn es denn richtig gemacht wird und Square Enix zu seinem Wort steht, sowie die richtigen Schlüsse aus den Fehlern ihrer anderen Spiele zieht.

Denn dann haben wir alle, ob Veteran oder Neuling, ein richtig tolles Erlebnis vor uns. Und das ist es doch das zählt, oder?

Was denkt ihr über das Remake? Teilt ihr meine Sorgen? Worauf freut ihr euch am Meisten? Ab in die Kommentare damit!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial